solidarisch handeln

                Für einen gerechten Welthandel

Figure 1

ttip und ceta stoppen

Am 10. Oktober 2015 fand in Berlin eine der größten Demonstrationen der letzten Jahre statt.

Eine Viertelmillion Menschen hat nach Angaben der Organisatoren in Berlin gegen die umstrittenen EU-Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada demonstriert.

Um 12 Uhr hatte die Demonstration am Washingtonplatz vor dem Hauptbahnhof  begonnen.

Bei dem Protestmarsch vom Bahnhof zur Siegessäule warteten noch mehrere Zehntausend Demonstranten am Startpunkt, als die ersten bereits das Ziel erreicht hatten.

Auf Grund des hohen Andrangs mußte der Bahnhof sogar für den Zugverkehr gesperrt werden. Sogar das Halten der Straßen- und S-Bahnen wurde stundenlang unterbunden.

Wir waren einfach zu viele!

Die schä(n)dliche Freihandelspolitik der Regierung kann nicht gegen die Menschen durchgesetzt werden. Eine Paralleljustiz durch (geheime) Schiedsgerichte ist inakzeptabel! In einer Demokratie müssen Politiker stets mit dem Misstrauen des Souveräns rechnen. Der klare Einspruch der Basis hat an diesem Tag gezeigt, daß wir TTIP nicht wollen!
 

bilder der demo


attac

Hier einige Photos, die während der Demonstration entstanden sind.
(mit der Maus ins Bild gehen und *klicken*!)



Es gilt die Creative Commons (CC) Lizenz.


CC-Lizenz  Icon anklicken
Das heißt:
Namensnennung

NichtKommerziell
Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 de

       attac
a
ssociation pour la taxation des transactions financières et pour l'action citoyenne